Home » Fotografieren » Architektur und Gebäude fotografieren – Tipps für bessere Aufnahmen

Architektur und Gebäude fotografieren – Tipps für bessere Aufnahmen

foto-reiseberichte.com - Henrichshütte in Hattingen
Henrichshütte in Hattingen

Beim Reisen halten wir uns häufig in Städten auf. Oft sehen wir tolle Bauwerke, eigenwillige Architektur, grandiose Brücken oder aber auch nur alte, fast verfallene Gebäude. Vieles davon ist fotografisch so interessant, dass wir die Motive gerne in Fotos festhalten möchten. Aber das Fotografieren von Gebäuden hat manchmal so seine Tücken.

Fotografieren von Gebäuden

An vielen „touristischen Hotspots“ ärgern wir uns über Menschen, die uns vor die Linse laufen. Stellt sich die Frage, wie diese überlaufenen Sehenswürdigkeiten fotografiert werden können, ohne dass so viele Menschen auf dem Foto sind?

In vielen engen Straßen ist es auch nicht ganz einfach ein Haus, eine Kirche oder ein anderes interessantes Gebäude auf den Chip zu bannen. Was kann ich tun um auch dort gute Fotos zu gestalten? Oder wie sieht ein spannender Bildaufbau in der Städtefotografie aus? Wie kann ich die „beste“ Aufnahmerichtung bestimmen?

Jeder Fotograf kennt sie, die stürzenden Linien. Wie gehe ich mit ihnen um? In Städten gibt es auch in der Dunkelheit viele Fotomotive. Wie schaffe ich es tolle Nachtaufnahmen zu gestalten?

 www.foto-reiseberichte.com - Typisches Beispiel für stürzende Linien in der Architekturfotografie
Typisches Beispiel für stürzende Linien in der Architekturfotografie

All das sind Fragen, die mir, ebenso wie vielen anderen Hobbyfotografen durch den Kopf gehen. Ich habe inzwischen schon einige Dinge ausprobiert, die auch funktionieren. Aber zusätzliche Infos oder eine andere Herangehensweise an die Dinge sind immer mal ganz hilfreich.

Kostenloser Fotografieratgeber zum Thema Architekturfotografie

Deshalb möchte ich heute ein kostenloses E-Book vorstellen, welches sich mit genau mit diesen Fragen beschäftigt. Es handelt sich dabei um einen Fotografieratgeber zum Thema Architekturfotografie, den ich vor einiger Zeit als E-Book erhielt.

Dieses E-Book zeigt, wie mit einfachen Tricks gute Ergebnisse
erzielt werden können. Wer die Tipps aus diesem Buch verwendet, sollte kaum noch Bilder erstellen, die zu dunkel, verwackelt oder unscharf sind.

Das E-Book wendet sich sowohl an Anfänger, als auch an ambitionierte Hobbyfotografen und unterstützt die Leser (und Anwender der Tipps) darin, die eigenen Fähigkeiten zum Fotografieren auszubauen und den Blick für das Wesentliche zu schärfen.

www.foto-reiseberichte.com - Gasometer in Oberhausen
Gasometer in Oberhausen

Das E-Book ist in zwei Themenbereiche gegliedert

Ein Thema ist die Städtefotografie, die ja von vielschichtigen Motiven und spontanen Aufnahmen von Straßenszenen geprägt ist. Ein weiterer Bereich informiert über Immobilienfotografie aus der Sicht eines Berufsfotografen. Dieser Bereich soll helfen, bessere Fotos von einem Haus oder einer Wohnung anzufertigen.

Die Infos zur Immobilienfotografie könnten vielleicht ganz hilfreich sein, für diejenigen, die in Innenräumen fotografieren möchten. Ich persönlich finde den Bereich über die Städtefotografie interessanter.

Fazit – zum E-Book Architekturfotografie

Ich finde das E-Book recht interessant. Es werden einige hilfreiche Tipps und Informationen (sicherlich einigen Leser schon bekannt) vorgestellt. Da das E-Book absolut kostenlos ist und auch keine Registrierung erforderlich ist (es werden also keine E-Mails gesammelt), spricht nichts dagegen sich den Ratgeber zur Architekturfotografie herunterzuladen.

Hier ist der Link dazu : Kostenloser Ratgeber Architekturfotografie

Booking.com

Über Volker Abels

2010 habe ich foto-reiseberichte.com ins Leben gerufen.

Reisen und Fotografieren sind meine großen Interessen. Außerdem mag ich (abgesehen von meiner Frau) Fußball (BVB :-)) an Webseiten basteln, im Internet surfen sowie ab und zu selber Sport treiben. Wenn ich Zeit übrig habe (was leider zu selten der Fall ist) lese ich auch gerne mal ein Buch.

Das könnte auch interessant sein.

Erdkröte

Blindschleiche und Erdkröte – Smartphone Fotos

Reptilien und Amphibien mit dem Smartphone fotografiert Eigentlich bin ich ja kein Freund von Smartphone …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.