Home » Reisen » Deutschland » Bislicher Insel, die letzte Auenlandschaft am Niederrhein

Bislicher Insel, die letzte Auenlandschaft am Niederrhein

Teichlandschaft im Naturschutzgebiet- Bislicher Insel - © Volker Abels www.foto-reiseberichte.com
Teichlandschaft im Naturschutzgebiet- Bislicher Insel

Wenn Du Dich für Natur interessierst, ist die Bislicher Insel vielleicht etwas für Dich. Am Niederrhein, nicht weit entfernt von Xanten, liegt das Naturschutzgebiet Bislicher Insel. Letzten Mai besuchten wir den Ort, an dem es noch Reste einer Auenlandschaft gibt. 

Vögel beobachten am Niederrhein bei Xanten

Besonders interessant ist das Naturschutzgebiet für Dich, wenn Du gerne Vögel beobachten möchtest. Aber auch die Landschaft ist sehr reizvoll. Zumindest uns hat es dort sehr gut gefallen.

Die Bislicher Insel wird teilweise landwirtschaftlich genutzt. Die Insel hat eine Größe von ca. 1200 ha, von denen bisher 886 ha unter Naturschutz gestellt wurden. 

Das Naturschutzgebiet Bislicher Insel gehört zu den größten, im Binnenland liegenden, Feuchtgebieten, mit internationaler Bedeutung, in Deutschland, obwohl dort nur noch Fragmente einer der letzten Stromauen am Niederrhein  zu finden sind.

Gewässer im Naturschutzgebiet Bislicher Insel_01 - © Volker Abels www.foto-reiseberichte.com
Gewässer im Naturschutzgebiet Bislicher Insel

Die Tier- und Pflanzenwelt der Bislicher Insel

Schwarzpappeln, Erlen, Ulmen und Weiden gehören zur typischen Pflanzenwelt der Landschaft. In den Schilfgürteln an den Ufersäumen finden sich diverse, der für diese Landschaft typischen Wasservögel wie z. B. Austernfischer, Blesshühner, Haubentaucher, Tauchenten, Wildgänse u. a. 

Ein Highlight ist sicherlich die größte Kormorankolonie Nordrhein-Westfalens. Zu den Bewohnern der Bislicher Insel gehören inzwischen aber auch Seeadler und Fischadler. Allerdings sind sie selten.

Sicherlich gehört eine Menge Glück dazu, alle Vogelarten zu sehen, aber einige dieser gefiederten Tiere wirst Du sicherlich aufspüren. Relativ einfach sind verschiedene Wildgänsearten zu sehen, besonders Graugänse.

Bei unserem Besuch im Mai konnten wir neben den Kormoranen, verschiedene Wildgänse, Taucher, Reiher und eine ganze Reihe von Singvögeln beobachten. Auch ein seltener Pirol war dabei.

In einem großen Nest, in der Nähe vom Naturforum Bislicher Insel, saßen ein Weißstorch und zwei Jungtiere.

Haubentaucher_01 - © Volker Abels www.foto-reiseberichte.com
Haubentaucher

Biber und andere Tiere

Inzwischen sind auch Biber auf der Insel heimisch. Sie sind auch nicht immer zu sehen. Wir hatten leider Pech und keines der Tiere erblicken. Immerhin, ein von Bibern gefällter Baum, mit den typischen Nagespuren, bestätigte uns, dass dieser Nager tatsächlich dort lebt.

Auch Wasserschildkröten leben im Naturschutzgebiet. Auf einem Baumstamm im Wasser entdeckten wir eines dieser Tiere. Eine recht große Wasserschildkröte ruhte sich dort aus. Leider war es keine heimische Europäische Sumpfschildkröte sonder eine ausgesetzte Gelbwangenschildkröte. Diese Tiere können hier überleben, stammen aber aus den USA. 

Gelbwangen Schildkröte ruht auf einem Baumstamm_01 - © Volker Abels www.foto-reiseberichte.com
Gelbwangen Schildkröte ruht auf einem Baumstamm

Ein Paradies aus Menschenhand – Naturschutzgebiet Bislicher Insel

Die Bislicher Insel ist ein Naturparadies aus zweiter Hand, also von Menschen geschaffen worden. Das Naturschutzgebiet wird auch in Zukunft von Menschen betreut und erweitert. So werden beispielsweise bestimmte Pflanzen gefördert und andere dagegen zurückgedrängt.

Unterstützt wird die Arbeit der Naturschützer von Rindern. In einigen Bereichen der Insel laufen sie frei herum. Sie sorgen dafür, dass bestimmte Wiesen nicht zuwuchern. So kann ein breites Artenspektrum gefördert werden.

Auch in der Zukunft sind Menschen damit beschäftigt sein, einen Auenwald im Naturschutzgebiet zu entwickeln. Das Problem im Auenwald der Insel ist, dass natürliche Überschwemmungen sehr selten vorkommen, da die Insel sehr vom Rhein abgeschnitten ist. 

Das soll sich aber in Zukunft ändern. Durch Baumaßnahmen wird zukünftig dem Wasser des Rheins die Möglichkeit gegeben, das Naturschutzgebiet zu durchfließen. So kann langfristig eine echte Auenlandschaft entstehen.

Rinder werden zur Weidenpflege im Naturschutzgebite Bislicher Insel eingesetzt_01 - © Volker Abels www.foto-reiseberichte.com
Rinder werden zur Weidenpflege im Naturschutzgebite Bislicher Insel eingesetzt

Fazit zum Naturschutzgebiet Bislicher Insel

Wenn Du Dich für die Natur interessierst und nicht nur auf Löwen und Elefanten stehst, besuch einfach mal die Bislicher Insel. Uns hat es dort gut gefallen. Da wir in NRW wohnen, werden wir demnächst noch einmal dort hinfahren. Vielleicht ist der Frühling mit der Brutzeit für Vögel eine gute Gelegenheit.

Es folgen noch einige Fotos von der Bislicher Insel:

Bislicher Insel - Haubentaucher_01 - © Volker Abels www.foto-reiseberichte.com
Bislicher Insel – Haubentaucher
Graugänse auf einem Weiher im Naturschutzgebiet Bislicher Insel_01 - © Volker Abels www.foto-reiseberichte.com
Graugänse auf einem Weiher im Naturschutzgebiet Bislicher Insel
Gelb blühende Wiese - Bislicher Insel_01 - © Volker Abels www.foto-reiseberichte.com
Gelb blühende Wiese – Bislicher Insel
Landschaft - Bislicher Insel_01 - © Volker Abels www.foto-reiseberichte.com
Landschaft – Bislicher Insel
Nistbäume von Kormoranen im Naturschutzgebiet Bislicher Insel_01 - © Volker Abels www.foto-reiseberichte.com
Nistbäume von Kormoranen im Naturschutzgebiet Bislicher Insel
Landschaft auf der Bislicher Insel_01 - © Volker Abels www.foto-reiseberichte.com
Landschaft auf der Bislicher Insel
Seidenspinner Raupe - © Volker Abels www.foto-reiseberichte.com
Seidenspinner Raupe
Spuren eines Bibers im Naturschutzgebiet Bislicher Insel_01 - © Volker Abels www.foto-reiseberichte.com
Spuren eines Bibers im Naturschutzgebiet Bislicher Insel
Umgestürzter Baum - Bislicher Insel_01 - © Volker Abels www.foto-reiseberichte.com
Umgestürzter Baum – Bislicher Insel
Naturschutzgebiet Bislicher Insel - © Volker Abels www.foto-reiseberichte.com
Naturschutzgebiet Bislicher Insel
Teich auf der Bislicher Insel_01-© Volker Abels www.foto-reiseberichte.com
Teich auf der Bislicher Insel
Graugans_01 - © Volker Abels www.foto-reiseberichte.com
Graugans
Obstbäume- Bislicher Insel_01 - © Volker Abels www.foto-reiseberichte.com
Obstbäume- Bislicher Insel
Weißstorch mit Jungtieren_01 - © Volker Abels www.foto-reiseberichte.com
Weißstorch mit Jungtieren

Wenn Du Interesse hast dieses Naturschutzgebiet zu besuchen habe ich hier noch ein paar Links für weitere Information zur Bislicher Insel:

www.naturforum-bislicher-insel.de

www.nabu-wesel.de/smap—1807–nabu-.html

 

 

 

Booking.com

Über Volker Abels

2010 habe ich foto-reiseberichte.com ins Leben gerufen. Reisen und Fotografieren sind meine großen Interessen. Außerdem mag ich (abgesehen von meiner Frau) Fußball (BVB :-)) an Webseiten basteln, im Internet surfen sowie ab und zu selber Sport treiben. Wenn ich Zeit übrig habe (was leider zu selten der Fall ist) lese ich auch gerne mal ein Buch.

Das könnte auch interessant sein.

wild zelten in deutschland - www.foto-reiseberichte.com

Wild Zelten – Deutschland, so ist wildes Campen möglich

Vor einigen Tagen ging es im Artikel: „Wild Zelten in Europa – das Gefühl von …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.