Home » Kurztrips » Keine Angst vor hohen Bäumen – klettern im Kletterpark

Keine Angst vor hohen Bäumen – klettern im Kletterpark

Klettern im Kletterpark Wetter - an der Kletterwand - © Ploenphit Abels
Klettern im Kletterpark Wetter – an der Kletterwand – © Ploenphit Abels



Der Kletterpark in Wetter

Auch wenn diese Seite vom Reisen handelt, möchte ich heute mal einen etwas anderen Vorschlag machen.

Wie wäre es denn, einmal einen Kletterpark zu besuchen?  Im September war ich das erste Mal in einem Kletterpark. Ich muss sagen, es hat wirklich Spaß gemacht.

Kletterparks sprießen mittlerweile wie Unkraut aus dem Boden. In kleinen Wäldchen mit hohen Bäumen werden bestimmte Areale abgesteckt. Dort werden Parcours unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade errichtet. Teilweise kann man 100 Meter und mehr mit Rollen an Stahlseilen durch die Luft schweben.

In Wetter am Harkortsee, liegt eine der großen Anlagen dieser Art.  2009 mit einer maximalen Höhe von 19 Meter, der höchste Kletterwaldparcours in Nordrhein – Westfalen.

Wir zahlten 15 Euro für drei Stunden. Eine Kletterausrüstung inkl. Helm, wird vom Veranstalter gestellt. Nachdem wir unsere Ausrüstung angelegt hatten, wurde der Sitz noch von den Mitarbeitern der Anlage überprüft. Nach einer Einweisung, in der besonders die Sicherung erklärt wurde, konnten wir dann losklettern.

Klettern im Kletterpark – anstrengend aber schön

Die Rundkurse haben es teilweise ganz schön in sich. Ehrgeizig wie man so ist, wählten wir einen der schwierigsten Parcours für den Anfang. Darin enthalten waren mehrere Bereiche, in denen wir mit Rollen an Stahlseilen durch die Luft schweben konnten. Das machte unglaublich viel Spaß.

Den ersten Parcours schaffte ich noch ziemlich gut, obwohl er mich als ungeübten Kletterer einiges an Kraft kostete. In meiner zweiten Runde musste ich dann kurz vor Ende der Strecke aufgeben.

Wegen einen Unfalls mussten wir zwischenzeitlich, hoch oben in den Bäumen, längere Zeit warten. Es wurde kälter und windig. Ich bekam Probleme mit meinen Armen und verlor Kraft. Die höchste Stelle konnte ich noch überwinden, dann war ich mit meinen Kräften am Ende und ließ mich abseilen. Trotzdem im nächsten Sommer werde ich einen neuen Anlauf starten.

Obwohl ich mit meinen 50 Lenzen einer der ältesten Besucher war, kann ich solch einen Kletterpark, auch den nicht mehr ganz jungen Menschen, empfehlen. Es müssen ja nicht unbedingt die schwierigsten Routen geklettert werden. Man lernt, besonders wenn man Probleme mit der Höhe hat, sich zu überwinden. Als Einstieg für die nächste Trekkingtour ist das sicher eine gute Übung.

Hier sind noch 2 Links:

http://www.kletterpark-wetter.de

http://elchristo.de/kletterparks.html

Kletterpark Wetter - Start - © Ploenphit Abels
Kletterpark Wetter – Start – © Ploenphit Abels
Klettern im Kletterpark Wetter - Balance - © Ploenphit Abels
Klettern im Kletterpark Wetter – Balance – © Ploenphit Abels
Klettern im Kletterpark Wetter - © Ploenphit Abels
Klettern im Kletterpark Wetter – © Ploenphit Abels
Klettern im Kletterpark Wetter - an der Kletterwand - hoch im Baum - © Ploenphit Abels
Klettern im Kletterpark Wetter – hoch im Baum – © Ploenphit Abels
Klettern im Kletterpark Wetter - an der Kletterwand - am Stahlseil - © Ploenphit Abels
Klettern im Kletterpark Wetter – am Stahlseil – © Ploenphit Abels
Klettern im Kletterpark Wetter - an der Kletterwand - am Stahlseil - © Ploenphit Abels
Klettern im Kletterpark Wetter – am Stahlseil – © Ploenphit Abels
Klettern im Kletterpark Wetter - letzte Plattform - © Ploenphit Abels
Klettern im Kletterpark Wetter – letzte Plattform – © Ploenphit Abels
Klettern im Kletterpark Wetter - Abgang - © Ploenphit Abels
Klettern im Kletterpark Wetter – Abgang – © Ploenphit Abels


Booking.com

Über Volker Abels

2010 habe ich foto-reiseberichte.com ins Leben gerufen.

Reisen und Fotografieren sind meine großen Interessen. Außerdem mag ich (abgesehen von meiner Frau) Fußball (BVB :-)) an Webseiten basteln, im Internet surfen sowie ab und zu selber Sport treiben. Wenn ich Zeit übrig habe (was leider zu selten der Fall ist) lese ich auch gerne mal ein Buch.

Das könnte auch interessant sein.

Hansestadt Lübeck - Blick von der Trave auf die Altstadt © Volker Abels

Kurztrip in die Hansestadt Lübeck

  Während unseres Aufenthaltes an der Ostsee kam uns die Idee, mal nach Lübeck zu …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.