Home » Foto der Woche » Ruhender Affe in Thailand

Ruhender Affe in Thailand

Phayre-Brillenlangur im Issan, Thailand

Affen sieht man relativ häufig in Thailand. Trotzdem freue ich mich jedes Mal, wenn ich diese Tiere in Freiheit beobachten kann.

Beim Besuch einer Höhle im Issan beobachteten wir vor dem Eingang ­mehrere Affen, die auf einem Baum lebten. Zumindest waren sie zum Zeitpunkt unseres Besuchs dort. Wenn meine Recherchen stimmen, handelt es sich bei diesen Affen um Brillenlanguren.

In Thailand gibt es zwei Vertreter dieser Art: Phayre-Brillenlanguren oder die Südlichen-Brillenlanguren. Beide Arten sehen sehr ähnlich aus. Ihr Verhalten gleicht sich auch.

Da ich das Foto im Issan gemacht habe, sollte es sich um einen Phayre Brillenlangur handeln. Zumindest lässt mich die Verbreitungskarte von Wikipedia zu dem Schluss kommen. Diese Affenart gilt übrigens als gefährdete Art.

Phayre-Brillenlangur im Issan, Thailand © Volker Abels - www.foto-reiseberichte.com
Phayre-Brillenlangur im Issan, Thailand © Volker Abels

Da ich Laie bin, wäre es schön wenn ein Affenkenner meine Schlussfolgerung überprüft. Meine Informationen stammen von Wikipedia. Hier noch die Links dazu:

de.wikipedia.org/wiki/Phayre-Brillenlangur
de.wikipedia.org/wiki/südlicher_Brillenlangur

Booking.com

Über Volker Abels

2010 habe ich foto-reiseberichte.com ins Leben gerufen. Reisen und Fotografieren sind meine großen Interessen. Außerdem mag ich (abgesehen von meiner Frau) Fußball (BVB :-)) an Webseiten basteln, im Internet surfen sowie ab und zu selber Sport treiben. Wenn ich Zeit übrig habe (was leider zu selten der Fall ist) lese ich auch gerne mal ein Buch.

Das könnte auch interessant sein.

Tanzende Frauenfigur auf einer Litfaßsäule © Volker Abels - www.foto-reiseberichte.com

Tanzende Frauenfigur auf einer Litfaßsäule

Frauenpuppe auf einer Litfaßsäule in Düsseldorf Bei einem Besuch der Landeshauptstadt von NRW, Düsseldorf, kamen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.