Home » Fotografieren » Update zum Artikel: „Bilder und Fotos speichern – im Urlaub und auf Reisen“

Update zum Artikel: „Bilder und Fotos speichern – im Urlaub und auf Reisen“

Vor einiger Zeit, genaugenommen war es im April, habe ich einen Artikel geschrieben, der sich mit der Sicherung von digitalen Aufnahmen im Urlaub beschäftigt. Ich stellte dort verschiedene Sicherungs- und Speichermedien für digitiale Fotos vor. Dazu gehören neben den Speicherchips auch DVD-Rohlinge, Imagetanks, Laptops oder die Online-Speicherung.

Externe Festplatte © Volker AbelsNicht erwähnt hatte ich in dem Artikel (Bilder und Fotos speichern – im Urlaub und auf Reisen), den Einsatz von externen Festplatten.

Natürlich machen externe Festplatten nur Sinn, wenn man die Möglichkeit hat  einen Computer zu nutzen. Sei es der/das eigene Laptop oder aber einen Computer im Reiseland (PC im Hotel, Internetcafe etc.), über den man seine Fotos auf der Festplatte sichern kann.

Auf meiner letzten Thailandreise nutzte ich eine externe Festplatte mit 500 GB Speicherplatz. Normalerweise reichen auch kleinere Platten, aber ich entschied mich für diese Größe, da ich die Platte recht günstig erstehen konnte. Außerdem kann man ja nie zuviel Speicherplatz haben.:-)

Neben der Festplatte nahm ich auch mein Laptop mit. Man könnte natürlich einwerfen, dass es ausreicht die Fotos auf dem Laptop zu sichern. Ich bin aber lieber auf der sicheren Seite und speichere mein Bilder und Videos doppelt.

Als externe Speicherplatte eignen sich besonders gut 2,5 Zoll Platten (erhältlich bei Amazon*). Diese sind meist sehr handlich, werden einfach mit einem USB-Kabel an den Rechner angeschlossen und benötigen keine zusätzliche Stromversorgung. Meine Platte wiegt beispielsweise nur 170 Gramm (inkl. Kabel) und ist mit 13 cm * 7,5 cm * 1,5 cm auch nicht besonders groß – also ideal für den Transport.

Da Laptops ja nicht besonders klein sind, wären Eee-PCs oder Tablett-PCs (hier sind aber einige Feinheiten zumbeachten) sicherlich eine gute Alternative.

Ein Hinweis noch zu Laptops auf Reisen. Die Geräte werden bei Flugreisen immer besonders begutachtet. Sie müssen bei jeder Kontrolle aus dem Handgepäck geholt werden und separat durchleuchtet werden.

Wenn Sie ein neues Gerät mitnehmen, sollten Sie sicher sein, dass der Zoll es bei der Wiedereinreise nicht als Neugerät ansieht, das Sie im Ausland gekauft haben. Sie könnten sonst Probleme bekommen. Das gilt übrigens auch für Fotoausrüstungen und andere elektronische Geräte. Sorgen Sie dafür, dass Sie beweisen können, dass Sie ihre Geräte auch in Deutschland gekauft oder schon besessen haben.

Hierzu habe ich auch einen Artikel verfasst, der vielleicht hilfreich für Sie sein kann: Ihre Fotoausrüstung und der Zoll bei der Wiedereinreise nach Deutschland

Booking.com

Über Volker Abels

2010 habe ich foto-reiseberichte.com ins Leben gerufen.Reisen und Fotografieren sind meine großen Interessen. Außerdem mag ich (abgesehen von meiner Frau) Fußball (BVB :-)) an Webseiten basteln, im Internet surfen sowie ab und zu selber Sport treiben. Wenn ich Zeit übrig habe (was leider zu selten der Fall ist) lese ich auch gerne mal ein Buch.

Das könnte auch interessant sein.

foto filter www.foto-reiseberichte.com

Digitale Foto Filter

Was sind digitale Foto Filter? Der Begriff, digitale Foto Filter, kann als eine Bezeichnung für …

4 Kommentare

  1. Ein ziemlich wichtiges Thema und noch immer eine meiner größten Befürchtungen. Ich habe zwar ein Eee-Netbook aber das will ich nicht immer mitschleppen (wie zum Beispiel für den geplanten Kurztrip nach Irland ;-D). Online-Storage ist auch eine ziemlich gute Idee und da ich eh bei Dropbox bin, wäre das eine Möglichkeit. hhmmm.. mal sehen.

    Schöne Grüße
    Christina

  2. Hallo Christina,

    ich habe mich inzwischen ja für eine externe Festplatte entschieden. Das geht sehr gut. Allerdings, wenn man ohne Netbook oder Laptop unterwegs ist, wäre ein Imagetank sicherlich ein Alternative. Nachteil, bessere Geräte sind immer noch relativ teuer.
    Gruß
    Volker

  3. Ich finde die Idee mit der externen USB-Platte noch am sinnvollsten da man hier schon extrem viel Speicherplatz zur Verfügung hat und es auch verhältnismäßig günstig ist. Heutzutage sind diese externen Festplatten kaum mehr größer als ein Geldbeutel. Mir macht es immer sehr viel Spaß im Urlaub oder bei besonderen Anlässen zu fotografieren. Einige wirklich einzigartige Bilder habe ich sogar als Leinwandfoto ausdrucken lassen um es in meiner Wohnung aufhängen zu können. Somit habe ich immer eine schöne Erinnerung an meine Reisen vor Augen.

  4. Hallo,

    wie ich ja geschrieben habe, nutze ich auch eine externe Festplatte – und das hat sehr gut funktioniert.
    Gruß
    Volker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.