Home » Reisezubehör » Wie packe ich einen Rucksack und welches Modell soll ich kaufen?

Wie packe ich einen Rucksack und welches Modell soll ich kaufen?

Der richtige Reiserucksack

www.foto-reiseberichte.com - Touristen fotografieren einen Tempel Angkor Wat - KambodschaWer eine Trekkingtour plant oder als Backpacker die Welt erkunden möchte, benötigt auch einen Rucksack. Da hat man die Qual der Wahl, denn es gibt die unterschiedlichsten Modelle im Handel zu kaufen.

Kinder oder Fahrradrucksäcke sind eher nicht geeignet, auch ein Daypack ist für eine lange Tour höchstens als Zusatzrucksack angebracht.

Interessant sind für eine längere Reise nur 3 Varianten:


Trekkingrucksäcke, Kofferrucksäcke und Tourenrucksäcke

Trekkingrucksäcke optimal für Wanderer und Backpacker

Trekkingrucksäcke*Trekkingrucksäcke bei Amazon* style= sind Rucksäcke mit einem großen Volumen. Wer auf einer Reise sein Gepäck über längere Zeit auf dem Rücken tragen möchte, braucht zudem einen Rucksack mit durchdachtem Tragesystem. Das ist bei modernen Trekkingrucksäcken der Fall. Sie haben entweder ein Innen- oder Außengestell und einen Packsack. Der Packsack ist im unteren Bereich noch durch einen innen umlaufenden Reißverschluss unterteilt. Dort wird meistens der Schlafsack deponiert. Dieses Schlafsackfach ist natürlich auch von außen über einen Reißverschluss zugänglich.

Die Trekkingrucksäcke lassen sich von oben, von vorne her oder auch (bei einer Reihe von Modellen) durch beide Öffnungen bepacken. Ergonomisch geformte Hüftgurte verlagern das Gewicht auf die Hüftknochen, sodass man einen Großteil des Gewichts mit der Hüfte trägt.  Das große Volumen und die zahlreichen Material- und Befestigungsschlaufen machen den Trekkingrucksack zum idealen Begleiter auf Wochen- und Expeditionstouren.

Kofferrucksäcke eine gute Alternative

Kofferrucksäcke*Kofferrucksäcke bei Amazon* sind eine gute Alternative zu Trekkingrucksäcken. Während Letztere vor allem fürs Wandern mit schwerem Gepäck ausgelegt sind, empfehlen sich Kofferrucksäcke wenn man den Schwerpunkt nicht nur aufs Wandern legt. Allerdings kann man auch gut mit diesen Rucksäcken Wandertouren unternehmen, da die Tragesysteme, die im Trekkingbereich verwendet werden, auch bei diesen Modellen verarbeitet werden.

So ein Kofferrucksack bietet einen Kompromiss zwischen den Vorteilen eines Rucksacks und eines Koffers. Aber auch dieser Rucksack lässt  sich auf vielfältig Arten packen.  Dank eines umlaufenden Reißverschlusses kann man Kofferrucksäcke meist vollständig aufklappen. So lassen sie sich leichter und übersichtlicher packen. Man kommt komfortabel und schnell an seine Sachen, und muss nicht alles durchwühlen.

Die Tragesysteme bei Kofferrucksäcken lassen sich komplett abdecken.  Das ist beim Transport auf Reisen ein echter Vorteil. Denn sie können sich auf Gepäckbändern, bei der Aufgabe als Fluggepäck oder beim Beladen von Bussen und Booten nicht mehr verfangen.

Außerdem wird man in besseren Hotels nicht gleich als Rucksackreisender angesehen (was hin und wieder zu kleinen Benachteiligungen führen kann). Vielleicht für Backpacker der ideale Reisebegleiter.

Tourenrucksäcke die kleine Variante

Die meisten Tourenrucksäcke*Tourenrucksäcke bei Amazon* oder auch Wanderrucksäcke sind ähnlich aufgebaut wie Trekkingrucksäcke, sind aber kleiner und haben ein geringeres Packvolumen.  So ein Wanderrucksack ist besonders für Mehrtagestouren oder für Reisen in warme Gebiete, für die man wenig Gepäck benötigt, geeignet.

Wenn man einen Rucksack kaufen will, macht es Sinn vorher ein oder besser verschiedene Modelle zu testen. Da kein Rücken dem anderen gleicht, muss man für sich und seine Größe das passende Modell finden.

Den Rucksack ausschließlich nach dem Volumen des Packsacks zu wählen, ist falsch, die Größe ist lediglich ein Richtmaß. Für den bequemen Transport sollte der Rucksack zur Körpergröße passen.

So wird ein Rucksack richtig gepackt

So wird ein Rucksack richtig gepackt
So wird ein Rucksack richtig gepackt

Generell gilt: Der Schwerpunkt sollte dicht am Körper liegen. Am besten ist es, wenn das meiste Gewicht, in Schulterhöhe liegt.

Den Schlafsack packt man möglichst ins Bodenfach. Kochutensilien, das Zelt und Bekleidung kommen ins Hauptfach. Kleinigkeiten packt man ins Deckelfach. Die Schlafmatte und das Zeltgestänge können außen befestigt werden. Zur Fixierung können Spanngurte genommen werden. Mit Packbeuteln oder Plastiktüten kann man zudem etwas Ordnung im Rucksack schaffen.

Beschreibung zur Grafik:
1| Der Schwerpunkt sollte hoch und dicht am Körper liegen, damit der Rucksack beim Tragen nicht nach hinten zieht.

2| Das Gewicht des Rucksacks sollte vom Hüftgurt getragen werden. Deshalb ist es sinnvoll die Schultergurte nicht so stramm anzuziehen.

Hier können Rucksäcke und andere Ausrüstungsgegenstände erworben werden:

Eine große Auswahl an Rucksäcken bei Globetrotter.de*

Hier gibt es Rucksäcke*

Großes Angebot an Rucksäcken bei Bergfreunde.de*

Outdoor und Klettern mit Bergfreunde.de

Rucksäcke bei Amazon*

Booking.com

Über Volker Abels

2010 habe ich foto-reiseberichte.com ins Leben gerufen.Reisen und Fotografieren sind meine großen Interessen. Außerdem mag ich (abgesehen von meiner Frau) Fußball (BVB :-)) an Webseiten basteln, im Internet surfen sowie ab und zu selber Sport treiben. Wenn ich Zeit übrig habe (was leider zu selten der Fall ist) lese ich auch gerne mal ein Buch.

Das könnte auch interessant sein.

Flugzeug mit Kondensstreifen © Volker Abels

Tipps für günstige Flugtickets

Günstige Flugtickets erstehen Es kann einen doch richtig ärgern, wenn wir am Urlaubsort erfahren, dass …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.