Home » Fliegen » Fliegen und Umweltschutz » Umweltfreundlicher fliegen – CO2 Ranking umweltfreundlicher Fluggesellschaften bei Atmosfair

Umweltfreundlicher fliegen – CO2 Ranking umweltfreundlicher Fluggesellschaften bei Atmosfair

Vor einiger Zeit habe ich, hier auf Foto-Reiseberichte, einen Artikel veröffentlich, der sich mit den beliebtesten und sichersten bzw. unsichersten Airlines beschäftigt. Heute möchte ich einmal da Thema „umweltfreundliches Fliegen“ aufgreifen.

Flugzeug mit Kondensstreifen © Volker Abels
Flugzeug mit Kondensstreifen © Volker Abels

Natürlich kann Fliegen nicht wirklich umweltfreundlich sein. Aber immerhin können wir seit einiger Zeit etwas für unser Gewissen zu tun. Wir können uns nach Fluggesellschaften erkundigen, die vergleichsweise umweltfreundlich fliegen oder aber Projekte zur Kompensation unterstützen.

 

Fluggesellschaften die umweltfreundlich fliegen

Die Klimaschutzorganisation Atmosfair hat erstmalig die 100 größten Fluggesellschaften in einem Ranking nach Ihrer CO2-Effizienz.bewertet. Darin erhält jede Fluggesellschaft zwischen 0 und 100 Effizienzpunkten. Unterschieden wird dabei zudem in Kurz-, Mittel- und Langstrecke. So können Sie sich Fluggesellschaften aussuchen, die vielleicht etwas umweltfreundlicher sind als andere Gesellschaften.

Der Charter-Anbieter Monarch Airlines aus England schneidet am besten im Ranking ab. Danach folgt die deutschen Condor (ebenfalls Charter). Von den großen Netz-Fluggesellschaften liegen im oberen Mittelfeld Emirates und Air France. Lufthansa und British Airways liegen im Mittelfeld. Interessant ist, dass die Unterschiede auf den Distanzen groß sein können. So erreicht Lufthansa auf der Langstrecke (ab 3800 km) Platz 30, auf der Mittelstrecke dagegen nur Rang 54.

CO2-Bilanz ausrechnen

Wer nicht nach Fluggesellschaften unterscheiden will oder kann und trotzdem etwas für die Umwelt tun möchte, kann sich seine CO2-Bilanz ausrechnen und entsprechende Geldsummen spenden.

So können wir beispielsweise pro Kilometer ein paar Cent spenden um Bäume zu pflanzen oder andere klimarelevanten Projekte unterstützen. So verbessern wir (ein wenig) unsere persönliche CO2-Bilanz. Auf der Seite der von Atmosfair gibt es einen Rechner, der die klimarelevanten Daten eines Fluges ausrechnet.

Das Prinzip funktioniert dann so, dass wir als Flugpassagiere freiwillig für die verursachten Klimagase bezahlen. Das eingenommen Geld kommt dann verschiedenen Projekten in Entwicklungsländer zugute. Zu den Projekten, in denen das Geld investiert wird, gehören beispielsweise Solar-, Wasserkraft- Biomasse- oder Energiesparprojekte. Dadurch werden Treibhausgase eingespart, die eine ähnliche Wirkung haben wie die von Flugzeugen verursachten Emissionen.

Weitere Informationen über Atmosfair und „klimafreundlichem“ Fliegen

Ausführlich Informationen und Statistiken erhalten Sie auf der Seite von www.atmosfair.de.
oder https://www.atmosfair.de/fliegen-klima/atmosfair-airline-index/

Das Airline-Ranking können Sie direkt als PDF-Datei herunter laden.

atmosfair Airline Index 2016
atmosfair Airline Index 2014

 

Booking.com

Über Volker Abels

2010 habe ich foto-reiseberichte.com ins Leben gerufen. Reisen und Fotografieren sind meine großen Interessen. Außerdem mag ich (abgesehen von meiner Frau) Fußball (BVB :-)) an Webseiten basteln, im Internet surfen sowie ab und zu selber Sport treiben. Wenn ich Zeit übrig habe (was leider zu selten der Fall ist) lese ich auch gerne mal ein Buch.

Das könnte auch interessant sein.

Die 10 beliebtesten Artikel im 1. Quartal 2012

Die 10 Seiten mit den häufigsten Aufrufen in den Monaten Januar, Februar und März 2012 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.