Home » Tipps & Infos » Foto-Reiseberichte wird CO² neutral

Foto-Reiseberichte wird CO² neutral

Foto-Reiseberichte wird CO²-neutral.

Prospekte und Sonderangebote - CO2 neutral bei kaufDA.deEigentlich ist es ganz einfach. Jedes Blog kann daran teilnehmen. Einfach die Seite von KaufDA besuchen, einen Button aussuchen, einen Beitrag posten und den Button, natürlich mit Link, mit der Seite von KaufDa verlinken. Anschließend eine E-Mail an die Betreiber schicken und fertig ist die Aktion.

Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wie dadurch das Blog CO²-neutral werden soll?

Für jedes Posting, mit eingbautem Button, wird von Kaufda ein Baum gepflanzt. So ein Baum produziert ca. 50 Jahre Sauerstoff und absorbiert und bindet CO².

Durch diesen Blogeintrag wird also ein Baum gepflanzt.

Dadurch werden jährlich circa 5 kg CO² eingespart. Ein Blog verbraucht durchschnittlich im Jahr etwa 3,6 kg CO². Ein Baum gleicht diese Menge also wieder aus. Insgesamt werden 750 Bäume für dieses Projekt zur Verfügung gestellt.

Machen Sie mit, bloggen Sie über die kostenlose Aktion von kaufda.de und machen so auch Ihren Blog CO²-neutral.

Booking.com

Über Volker Abels

2010 habe ich foto-reiseberichte.com ins Leben gerufen. Reisen und Fotografieren sind meine großen Interessen. Außerdem mag ich (abgesehen von meiner Frau) Fußball (BVB :-)) an Webseiten basteln, im Internet surfen sowie ab und zu selber Sport treiben. Wenn ich Zeit übrig habe (was leider zu selten der Fall ist) lese ich auch gerne mal ein Buch.

Das könnte auch interessant sein.

Ankunft in Long Lelang © Volker Abels

Flugverspätung – ab wann ist ein Flug verspätet – bei Ausstieg oder Landung?

Viele Urlauber, Vielflieger und beruflich Reisende haben es schon erlebt: Das Warten auf den Flug. …

Ein Kommentar

  1. Bestätigung – Foto-Reiseberichte ist CO2-neutral

    Ich habe heute die Bestätigung vom „Mach’s grün“-Team erhalten.
    Hier Auszüge aus dem Text:

    „Seit die ersten Bäume gepflanzt wurden, hat sich einiges getan. Nachdem im letzten Sommer das Gelände im Oberharz eingezäunt wurde, um den jungen Ahorn vor Wildverbiss zu schützen, werden die Zöglinge seit Herbstanfang regelmäßig gehegt und gepflegt. Nach dem vielen Schnee der letzten Monate freuen sich die Bäumchen über die ersten Sonnenstrahlen des Frühlings. Auf unserer Seite kannst Du Dir ein paar Bilder ansehen, wie die Bäumchen wachsen und gedeihen. Zudem findest Du dort in regelmäßigen Abständen ein kleines News Update. Hunderte weitere Blogger haben bisher an der Aktion teilgenommen und wir sind stolz darauf berichten zu dürfen, dass wir schon einen kleinen Wald pflanzen konnten! Ein paar Bäume suchen aber noch nach einem Paten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.