Home » Reisen » Laos » Luang Prabang – Stadt der Mönche

Luang Prabang – Stadt der Mönche

Trommelnder Mönch in Luang Prabang - Laos © Volker Abels- www.foto-reiseberichte.com
Trommelnder Mönch in Luang Prabang – Laos

Luang Prabang ist eine Stadt der Mönche

Gehe ich an einer der Tempelanlagen mit seinen diversen Gebäuden vorbei, höre ich den Singsang der Gebete. Ein anderes mal sorgen junge Mönche mit einem rhythmischen Trommeln für meine Aufmerksamkeit. Ich lasse mir Zeit: Beim leisen beobachten bekomme ich Einblicke in das ganz normale Leben der Novizen. Wäsche waschen, Gartenarbeit, das Fegen des Hofes vor ihren Schlafräumen und lernen. Lernen ist ein wichtiger Bestandteil der jungen Menschen. Sei es die buddhistische Lehre oder einfach schulisches Wissen.

Gespräch mit jungen Mönchen

Beim Besuch eines Tempels sprechen mich zwei Novizen an. Die Fragen nach dem woher und wohin, dem Land aus dem ich komme und wie mir Laos gefällt, enden mit der Bitte einem der Beiden bei seinen Englisch-Hausaufgaben zu helfen.

Eigentlich will ich ja den Sonnenuntergang am Mekong fotografieren. Aber eine dreiviertel Stunde Zeit nehme ich mir dann doch. Nach meiner Warnung, dass mein Englisch nicht das Beste sei, begleite ich die zwei angehenden Mönche in einen Raum, der sich in einem Gebäude neben dem Tempel befindet. In dem kleinen Raum sitzen noch einige andere Novizen. Außerdem der Vater, eine Schwester und ein kleiner Bruder, meines Schülers.

Lernen ist wichtig für angehende Mönche

Der Junge Mann ist ernsthaft bei der Sache, trotzdem haben wir viel Spaß, zumal ich versuche, möglichst lustige Beispiele für seine Fragen zu bringen. Thema des Unterrichts sind Steigerungsformen. Der Satz, das die Elefanten in Thailand stark, die Elefanten in Laos aber stärkern seien, sorgt für Heiterkeit unter den Mönchen.

Die Zeit geht schnell rum. Zum Abschied meint mein Kurzzeitschüler, dass ich wie ein Laote sei. Auf meine Frage, was das bedeute antwortet er. „Die Laoten sind Aufrichtig und haben ein gutes Herz“ – was immer das auch bedeuten mag. Außerdem erfahre ich von ihm, dass er demnächst nach Vientiane gehen würde um dort weiter zu lernen, um später einmal ein guter Mönch zu werden.

Mönch im Wat Sop Sickharam, ein Tempel in Luang Prabang, Laos © Volker Abels - www.foto-reiseberichte.com
Mönch im Wat Sop Sickharam, ein Tempel in Luang Prabang, Laos
Junger Mönch holt Wasser, Luang Prabang, Laos © Volker Abels - www.foto-reiseberichte.com
Junger Mönch holt Wasser, Luang Prabang, Laos
Junge Mönche, Luang Prabang, Laos © - Volker Abels - www.foto-reiseberichte.com
Junge Mönche, Luang Prabang, Laos

Haben Sie auch solche Erlebnisse mit Mönchen gehabt? Mich würde es interessieren.

www.agoda.de: Hier finden Sie Hotels in Lunag Prabang.*


aboeinfach.de

Über Volker Abels

2010 habe ich foto-reiseberichte.com ins Leben gerufen.Reisen und Fotografieren sind meine großen Interessen. Außerdem mag ich (abgesehen von meiner Frau) Fußball (BVB :-)) an Webseiten basteln, im Internet surfen sowie ab und zu selber Sport treiben. Wenn ich Zeit übrig habe (was leider zu selten der Fall ist) lese ich auch gerne mal ein Buch.

Das könnte auch interessant sein.

Fotograf am Angkor Wat in Kambodscha

Angkor Wat und Kambodscha – lohnt sich ein Besuch?

Traumziel Angkor Wat Viele Jahre spielte ich mit dem Gedanken, nach Kambodscha zu reisen. Angkor …

2 Kommentare

  1. Hirschmann Ingeborg

    Ich fliege demnächst nach Laos und ihre Schilderungen haben mich schon echt voreigestimmt und ich werde schon vor Freude ganz aufgeregt!

  2. Da wünsch ich viel Spaß und viele Erlebnisse. Laos ist sicherlich eine Reise wert.
    Schöne Grüße
    Volker Abels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.