DeutschlandKurztrips

Westruper Heide – bei Haltern am See

Heidekraut
Ein Pfad führt durch das Heidekraut

Die Westruper Heide – ein Naturschutzgebiet beim Halterner See

An die Lüneburger Heide denken die meisten Menschen, wenn von einer Heidelandschaft die Rede ist. Aber auch am Rande des Ruhrgebietes gibt es eine Heide, die Westruper Heide (manchmal auch als Halterner Heide bezeichnet).

Obwohl wir nur rund 65 km entfernt wohnen, war uns die Heide nicht bekannt.  Anfang September 2020 war es dann soweit. Wir besuchten dieses schöne Stückchen Natur.

Die Westruper Heide liegt nicht weit entfernt vom Halterner Stausee, ein beliebtes Ausflugziel am Nordrand des Ruhrgebiets und Südrand des Münsterlandes.

Sie erstreckt sich über ein Gebiet von rund 90 ha, was verglichen mit der Lüneburger Heide recht klein ist. Trotzdem ist sie landschaftlich ähnlich und lädt zu schönen Spaziergängen ein.

Heidelandschaft bei Haltern am See
Westruper Heide – Heidepflanzen und Wachholder

Zu Fuß durch die Westruper Heide

Insgesamt verfügt diese schöne Heidelandschaft über ca. 10 km Wanderwege zu großen Teilen auf Sand. Die einzelnen Rundwege liegen zwischen 2,5 und etwa 3,5 km und können auch kombiniert werden.

Wir spazierten etwa 1 Stunde vorbei an Heidepflanzen, Wachholdersträuchern und Birken, unterbrochen nur durch Fotopausen.

Die Nähe zum Ruhrgebiet macht die Westruper Heide zu einem idealen Ausflugsgebiet für sowohl kurze Spaziergänge, als auch für Wanderungen.

Kein Wunder, dass jährlich viele Tausend Besucher hier her kommen. Durch diverse Informationstafeln können die Besucher vieles über die Heide und deren ökologischen Funktionen erfahren.

In den Sommermonaten weiden auch Heidschnucken in der Westruper Heide. Mit etwas Glück kannst du diese Tiere beim Weiden beobachten. Diese Schafe sorgen dafür, dass die Kulturlandschaft Heide nicht verbuscht und so ihren typischen Charakter beibehält.

Westruper Heide
Abwechslungsreiche Heidelandschaft

Blütezeit in der Westruper Heide

Natürlich kannst du die Westruper Heide in Haltern am See das ganze Jahr besuchen, vielleicht sogar in Verbindung mit einem Stop am Halterner See. Besonders sehenswert ist so eine Heidelandschaft natürlich zur Blütezeit, wenn große Teile der Landschaft in lila und violett erstrahlen.

Die Heideblüte findet jährlich in den Monaten August und September statt. Eine häufig zitierte Bauernregel besagt, dass die Heide vom 08.08. bis 09.09. blüht. Wir waren am 6. September dort, quasi fast am Ende der Blütezeit. Wie du an den Fotos sehen kannst blühte die Heide immer noch, obwohl es vorher vielleicht noch schöner war.

Als Anhaltspunkt für den Stand der Blüte gibt es eine Seite, die sich mit der Lüneburger Heide beschäftigt und für dort den Stand der Heideblüte in einem Heidebblütenbarometer angibt.

Diese Informationen sind aber sicherlich auch auf die anderen Heiden in Deutschland anwendbar. So hast du eine Ahnung, wie der Stand der Heideblüte ist, wenn du dort hin möchtest.

Ein umgestürzter Baum in der Westruper Heide
Ein umgestürzter Baum in der Westruper Heide

Ein paar weitere Infos zur Halterner Heide

Seit 1937 ist die Westruper Heide ein Naturschutzgebiet. Sie beherbergt eine Reihe von bedrohten Tier- und Pflanzenarten. Zu den Tieren gehören Goldammer, Heidelerche, Schwarzspecht, das Schwarzkehlchen oder die Waldohreule.

Aber auch die Schlingnatter und die Zauneidechse sowie viele seltene Insekten und Heuschrecken sind hier zu finden.

Zu den schützenswerten Pflanzen gehören seltene Wachholderbeständen, die auf Zwergstraucheiden wachsen, aber auch Sandheiden, Sandtrockenrasen und andere gefährdete Pflanzen.

Westruper Heide beim Hertener See
Fläch mit blühenden Heidepflanzen

Die Heide ist ein wertvolles ökologisches System von großer Bedeutung und muss deshalb geschützt werden.

Durch den hohen Besucherandrang wurden teilweise seitliche Wegbefestigungen gebaut, die die Entwicklung von Trampelpfaden hemmen sollen. Wilde Wege, die immer wieder durch unbedachte Besucher entstehen, werden durch freiwillige Helfer zurückgebaut.

Deshalb verlasse bitte nicht die Wege und halte, falls du Hundehalter bist, dein Tier an der Leine. Auch Fahrradfahren ist in dem Schutzgebiet nicht erlaubt. Informationen zum richtigen Verhalten findest du auf dieser Seite.

Kiefer in der Westruper Heide
Eine große, dominierende Kiefer

Fotografieren in der Westruper Heide

Fotografieren in der Westruper Heide

Die interessanteste Jahreszeit ist sicherlich die Blütezeit. Wie meistens ist die beste Tageszeit zum Fotografieren der frühe Morgen oder die Zeit um den Sonnenuntergang. Dann hast du das beste Licht.

Da ich zur falschen Zeit nämlich mittags unterwegs war, ist das Licht auf meinen Fotos nicht ganz so toll. Glücklicherweise schien die Sonne nicht so stark. So waren wenigstens die Kontraste durch die Schatten nicht weniger hart. Zum Fotografieren hatte ich meine Nikon D7500* mit dem Sigma 17 -70 mm f 2,8* dabei.

Einen Birke in der Westruper Heide
Einge große Birken dürfen in der Heide verbleiben

So kommst du zur Westruper Heide

Am Wochenende, besonders sonntags kann es schon mal ziemlich voll werden. Da ist sinnvoll, schon früh anzureisen.

Kommst du mit dem eigenen Fahrzeug, gib einfach den folgenden Parkplatz bei Google Maps ein: Wanderparkplatz Flaesheimer Damm oder klick auf den Google Maps Link weiter unten. Die Route kannst du dann auf dein Smartphone laden. Alles ganz einfach. :-)

Möchtest du mit Bus und Bahn anreisen, gibt es hier Informationen.

Zuletzt aktualisiert am 26. September 2021 um 20:20 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Wege schlängeln sich durch die Hügel
Einige Wanderwege schlängeln sich durch die Landschaft

Zum Schluß Links zu weiteren Informationen:

wikipedia.org/wiki/Westruper_Heide#Fauna_und_Flora
westruper-heide.de
ruhrgebiet-industriekultur.de/westruper-heide
muensterland.com/tourismus/themen/erlebnis-region-muensterland/naturerlebnis/westruper-heide/

Volker Abels

2010 habe ich foto-reiseberichte.com ins Leben gerufen. Reisen und Fotografieren sind meine großen Interessen. Außerdem mag ich (abgesehen von meiner Frau) Fußball (BVB :-)) an Webseiten basteln, im Internet surfen sowie ab und zu selber Sport treiben. Wenn ich Zeit übrig habe (was leider zu selten der Fall ist) lese ich auch gerne mal ein Buch.

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"