DeutschlandFotografierenKurztrips

Tulpenfelder bei Grevenbroich in NRW

Tulpenfelder bei Grevenbroich
Tulpenfelder bei Grevenbroich

Tulpenfelder bunte Botschafter des Frühlings

Seit einigen Jahren wollten wir uns die bekannten Tulpenfelder in Holland bzw. den Niederlanden ansehen. Auch in diesem Jahr hat es nicht geklappt. Da wir aber in NRW wohnen, fand sich eine Alternative. Denn auch in Nordrhein Westfalen gibt es Tulpenfelder. Einige dieser Felder liegen in der Nähe von Grevenbroich.

Die Tulpenfelder leuchten in vielen Farben
Die Tulpen leuchten in vielen Farben

Tulpenfelder bei Schloss Dyck in Jüchen und Grevenbroich

In der Region gibt es einige Tulpenzüchter. Bekannt ist der Paulushof von Martin Francken. Dort werden seit 1953, inzwischen in der zweiten Generation, Tulpen gezüchtet.  Mehr als 60 verschiedene Arten sind auf dem Hof der Franckens zu finden.

Die Anbauflächen der Tulpen wechseln jedes Jahr. Um die Felder 2021 zu besichtigen, ist es am besten „Tulpenfeld Grevenbroich 2021“ bei Google Maps einzutippen oder auf folgenden Link zu klicken:

Schon von Weitem kannst du die leuchtenden Felder sehen. In mehreren langen Reihen leuchten die Tulpen in den Farben rot, gelb, lila, rosa und weiß. Daneben gibt es viele Reihen mit Mischtönen. Eine regelrechte Farbenexplosion.

Tulpenfelder Grevenbroich
Tulpenfelder im April

Wann ist die beste Zeit, Tulpenfelder zu besuchen?

Die beste Zeit, blühende Tulpen zu besichtigen (oder auch dort zu kaufen), liegt im April und Mai. Insgesamt schwanken die Zeiten allerdings ein wenig, da Standort, Wetter und Tulpenart eine Rolle spielen.

Weiße Tulpen
Weiße Tulpen

Tulpen fotografieren – was ist zu beachten?

Bei unserem Besuch Ende April schien nachmittags die Sonne, sodass eine Reihe von Besuchern unterwegs waren. Da wir die Felder mitten in der Woche besucht haben, hielt sich die Besucherzahl aber in Grenzen. So konnten wir recht ungestört fotografieren.

Es wird kein Eintritt verlangt und auch die Parkplätze neben den Feldern sind kostenlos. An den Eingängen zu den Feldern findest du Schilder, die über das richtige Verhalten aufklären.

So darfst du zwar in die Tulpenfelder hineingehen. Aber bitte bleib nur zwischen den Reihen. Bitte spring oder kletter auch nicht über die Pflanzen, das ist auch nicht erlaubt, da sie dabei beschädigt werden können.

Blumen pflücken ist nicht erlaubt. An einem Stand vom Tulpenhof Francken kannst du aber Tulpen kaufen. Hunde dürfen angeleint mitgebracht werden. Wegen Corona gibt es eine Maskenpflicht.

Mehr Infos zum Tulpenhof Francken gibt es bei Facebook.

Rote Tulpe zwischen weißen Tulpen
Eine rote Tulpe leuchtet zwischen weißen Tulpen

Mein Fazit zum Besuch der Tulpenfelder in Grevenbroich

Uns hat es gefallen, diese Farbenpracht zu erleben und waren mit fast 1,5 Stunden recht lange dort. Wir haben eine Reihe von Fotos gemacht und können uns durchaus vorstellen, noch einmal dort hinzufahren.

Die Tulpen sind tolle Fotomotive
Die farbigen Tulpen sind attraktive Fotomotive
Die Tulpen sind ein beliebtes Reiseziel
Die bunten Felder laden zum Verweilen ein
Kind in Tulpen
Kind in den Tulpen – so sollte es eigentlich nicht sein

Volker Abels

2010 habe ich foto-reiseberichte.com ins Leben gerufen. Reisen und Fotografieren sind meine großen Interessen. Außerdem mag ich (abgesehen von meiner Frau) Fußball (BVB :-)) an Webseiten basteln, im Internet surfen sowie ab und zu selber Sport treiben. Wenn ich Zeit übrig habe (was leider zu selten der Fall ist) lese ich auch gerne mal ein Buch.

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"