Home » Reisen » Mit dem Moped bzw. Motorrad in Thailand fahren

Mit dem Moped bzw. Motorrad in Thailand fahren

Moped in Thailand © Volker Abels foto-reiseberichte.com
Moped in Thailand © Volker Abels foto-reiseberichte.com

Vor ein paar Tagen habe ich einen Artikel über das Fahren von Autos, bzw. dem Mieten von Autos in Thailand verfasst. Es gibt aber noch eine weitere Variante sich unabhängig fortzubewegen. Mieten Sie ein Motorrad oder Moped.

Zugegeben im Auto ist man sicherer, man hat schließlich noch etwas Blech um sich herum, aber das Motorradfahren macht viel Spaß.

Vor einigen Jahren konnte man noch überall in Thailand ohne Helm und Schutzkleidung herumfahren, was natürlich recht gefährlich war, aber ein gewisses Gefühl von Freiheit mit sich brachte. Heute gilt auch in Thailand die Helmpflicht (was vernünftig ist). Lediglich in kleinen Dörfern und außerhalb der Städte kann man oft noch ohne Helme fahren, zumindest wird man da sehr selten kontrolliert.


In jedem Ort, in dem eine touristische Infrastruktur vorhanden ist (und sei sie auch noch so klein), besteht die Möglichkeit sich ein Zweirad zu mieten. Besonders die kleinen Mopeds (z. B. die bekannten Honda Dreams mit dem Einkaufskorb am Lenker) kann man meist für recht wenig Geld mieten. Aber auch Motorräder werden häufig angeboten. Motorräder über 400 cm³ werden normalerweise nicht angeboten.

Was Sie beim Mieten der Mopeds bzw. Motorrädern in Thailand beachten sollten

Prinzipiell gelten für das Mieten von Zweirädern die gleichen Regeln wie beim Mieten von Autos (lesen Sie hierzu auch meinen Artikel über das Auto fahren) .

  • Sehen Sie sich die Maschinen genau an.
  • Achten Sie auf Beschädigungen und lassen Sie sich vorhandene Schäden schriftlich bescheinigen oder machen Fotos.
  • Eine Versicherung ist auch ratsam.
  • Auch wenn die Vermieter von Ihnen keinen Führerschein verlangen, ist es ratsam einen internationalen Führerschein mit sich zuführen. Bei Unfällen oder Polizeikontrollen ist man so auf der sichereren Seite.
  • Als Pfand verlangen viele Verleiher von Ihnen den Reisepass. Überlegen Sie genau, ob Sie bereit sind das Dokument aus der Hand zu geben. Manchmal reicht auch eine Kopie oder der Personalausweis.
  • Ganz Wichtig – als Moped- oder Motorradfahrer müssen Sie besonders vorsichtig fahren. Die wenigsten Autos oder Lastkraftwagen werden besondere Rücksicht aus Sie nehmen

Links von einigen lokalen Anbietern und weitere Informationen zum Motorradfahren finden Sie hier:

http://www.siam.de/Reisetips/Reisetips4.htm

http://www.siam.de/Reisetips/Reisetips5.htm

Motorräder mieten

http://de.carsthai.com/3.html

http://www.gt-rider.com/motorcycles-in-thailand/renting-big-bikes-in-thailand

Mopeds im Straßenverkehr in Thailand © Volker Abels foto-reiseberichte.com
Mopeds im Straßenverkehr in Thailand © Volker Abels foto-reiseberichte.com
Booking.com

Über Volker Abels

2010 habe ich foto-reiseberichte.com ins Leben gerufen. Reisen und Fotografieren sind meine großen Interessen. Außerdem mag ich (abgesehen von meiner Frau) Fußball (BVB :-)) an Webseiten basteln, im Internet surfen sowie ab und zu selber Sport treiben. Wenn ich Zeit übrig habe (was leider zu selten der Fall ist) lese ich auch gerne mal ein Buch.

Das könnte auch interessant sein.

Fotograf am Angkor Wat in Kambodscha

Angkor Wat und Kambodscha – lohnt sich ein Besuch?

Traumziel Angkor Wat Viele Jahre spielte ich mit dem Gedanken, nach Kambodscha zu reisen. Angkor …

4 Kommentare

  1. So einen Urlaub könnte ich mir echt gut vorstellen. Meist werden Thailandurlauber ja auf etwas anderes reduziert 😉 Eine Reise mit dem Motorrad durch die gesamte asiatische Region wäre auch toll. Aber da muss man sich wohl etwas mehr Zeit nehmen, als die üblichen 2 Urlaubswochen.

  2. Ja,

    mit einem Moped oder Motorrad zu fahren macht schon Spaß. Aber man muss nicht unbedingt sehr lange unterwegs sein. Die Räder kann man auch mal für ein oder zwei Tage mieten.

    Gruß
    Volker Abels

  3. Ich bin zwar auch ein Abenteurer, aber dennoch liegt mir etwas an meinem Leben. Im Umland und auf Landstraßen stelle ich mir das Mopedfahren schon sehr cool vor, aber in der Stadt würde ich damit nicht fahren wollen. Ich habe bisher noch nciht genug von der Welt gesehen, als dass ich mich in Thailand von einem Auto überfahren lassen möchte.

  4. Hallo,

    Natürlich macht das Mopedfahren auf Nebenstraßen und in kleinen Ort mehr Spaß als in Großstädten. Die Thais fahren natürlich anders als wir, aber wenn man etwas vorsichtig fährt, kann man auch in einer großen Stadt wie Chiang Mai fahren. Mopedfahren ist überall auf der Welt – auch in Deutschland – gefährlicher als mit dem Auto zu fahren. Aber wie gesagt, wenn man vorsichtig fährt sollte es auch in Thailands Städten nicht übermäßig gefährlich sein.

    Gruß
    Volker Abels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.